Turngesellschaft Baden-Baden von 1904 Weststadt e.V.

- Sport macht Spaß -




Faustball



Trainingszeiten Sommermonate:

Dienstag und Freitag 18.00 Uhr – 20.00 Uhr im Aumatt-Stadion


Trainingszeiten Wintermonate:

Dienstag: 17.30 Uhr - 19.00 Uhr
Sporthalle Richard-Wagner-Gymnasium ( Schulzentrum West )
Freitag: 17.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sporthalle Markgraf-Ludwig-Gymnasium

"Schnuppern" ist jederzeit möglich. Bitte Kontakt mit Jürgen Hund aufnehmen
(mobil unter 0151 42232049 oder juergen_hund@web.de)



Sportlerehrung der Faustballer:

Am Freitag, den 27.01.23 fand in der Eventakademy die Sportlerehrung der Stadt Baden-Baden für das Jahr 2022 statt. Es war nach der Corona Pause die erste große Veranstaltung in dieser Form und wir Faustballer waren gleich zweimal vertreten! Zum einen wurde das U16 Team für seinen 3. Platz bei den Westdeutschen Hallen- Meisterschaften ausgezeichnet und zum anderen unser Jugendspieler Theo Ihle für die Berufung in die Badische U16 Auswahl und den Gewinn des Länderpokales der Turnverbände im letzten Sommer bei Aschaffenburg mit der Auswahl geehrt.
Neben den Ehrungen gab es tolle Showacts, eine sehr gute Ansprache des Oberbürgermeister und einen schönen Ausklang im Nachgang der Feier.









3. Platz bei den Badischen U16 Meisterschaften:


Am Samstag, den 21. Januar 2023 fanden in Ortenberg bei Offenburg die Badischen Meisterschaften der männlichen U16 statt.
Unsere Jungs hatten sich in der Vorrunde als Drittplatzierte für die Endrunde der besten vier Teams qualifiziert, um die Meisterschaft unter sich auszuspielen.
In der ersten Begegnung stand gleich der Meisterfavorit aus Waibstadt auf dem Plan. Die Jungs aus Waibstadt hatten bis dato alle Spiele glatt in jeweils 2:0 Sätzen gewonnen. Das Spiel startete auf Augenhöhe und in langen, spannenden Spielzügen konnten beide Teams abwechselnd punkten. Der erste Satz ging schließlich hart umkämpft 11:9 an Waibstadt. Die Jungs der TG Baden-Baden verloren im zweiten Satz jedoch nicht den Mut und ihre Energie und forderten Waibstadt nochmals stark, um am Ende den zweiten Satz knapp mit 11:9 zu verlieren. Dieses Spiel war bis dato sicherlich eines der besten Spiele der Jungs und zeigte, dass sie mit einem der absoluten top Teams über lange Zeit mithalten konnten. Trotz der Niederlage ging es hochmotiviert im zweiten Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Bretten. Im ersten Satz blieben zwei Satzbälle leider ungenutzt und so ging der Satz äußerst unglücklich mit 13:15 an Bretten. Im zweiten Satz zeigten sie jedoch schließlich ihr ganzen Können, überzeugten mit einem starken Angriff und guter Abwehr und ließen Bretten mit 11:4 keine Chance.
Im nun dritten und entscheidenden Satz ging es von Anfang an eng zu, doch das glücklichere Ende hatte Bretten mit einem Spielstand von 11:9.
Trotz dieser beiden knappen Niederlagen zeigten unsere U16 Jungs der TG Baden-Baden die beiden besten Spiele in der aktuellen Spielzeit und verlangten beiden Gegner-Teams alles ab. Im dritten und letzten Spiel stand dann Mannheim-Käfertal auf dem Platz. Da die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften durch die beiden Niederlagen nicht mehr erreicht werden konnte, war die Luft und Motivation zunächst am Anfang des Spieles raus, was dazu führte das der erste Satz verloren ging. Nach einer deutlichen und emotionalen Ansprache des Trainerteams, legten unsere Jungs im zweiten und dritten Satz dann aber doch nochmals eine Schippe drauf und konnten das Spiel verdient mit 2:1 gewinnen.
Schlussendlich steht der hochverdiente 3. Platz bei den Badischen Meisterschaften auf dem Papier. Badischer Meister wurde der TV Waibstadt. Platz 2 holte sich der TV Bretten. Beide Mannschaften fahren Mitte Februar nach Rosenheim zur Süddeutschen Meisterschaft, zu der wir ihnen viel Erfolg und eine gute Platzierung wünschen.
Unseren Jungs bleibt leider nur der undankbare dritte Platz, aber auch die Gewissheit, dass man gegen beide top Teams sehr lange mithalten konnte und mit dieser Leistung schauen wir sehr hoffnungsvoll auf die nächste Saison im Feld.







Erfolgreiche U14 bei den Deutschen Meisterschaften am 11./12. September:

hinten von links: Philipp Hund, Matti Huschebeck, Jonas Vogel, Ben Schulmeister, Danilo Scharschmidt

vorne von links: Leon Burst, Eric Weinkopf, Lasse Frank, Liam Staufer























Instagram